Was ist die hybride Verschlüsselung?


Prinzip

Die hybride Verschlüsselung arbeitet mit symmetrischen und asymmetrischen Verfahren um Daten zu verschlüsseln. Damit werden  die Vorteile beider Verfahren kombiniert. Bei dieser Methode werden die Daten symmetrisch Verschlüsselt. Die Schlüsselübergabe erfolgt aber mit der asymmetrischen Verschlüsselung.

Hybride Verschlüsselung

Zu Anfang verschlüsselt der Sender die Daten mit einem zufälligen generierten Schlüssel. Die Daten können vom Empfänger mit dem gleichen Schlüssel entschlüsselt werden (symmetrische Verschlüsselung). Nun muss der Sender den Schlüssel asymmetrisch verschlüsseln. Anschließend können der Schlüssel sowie die Daten an den Empfänger gesendet werden. Abschließend kann der Empfänger mit seinen privaten Schlüssel den Schlüssel entschlüsseln, dem er wiederum braucht um die Daten zu entschlüsseln [1].

Quellenangabe

 

[1] www.elektronik-kompendium.de: Verschlüsselungwww.elektronik-kompendium.de/sites/net/0908071.htm– Zuletzt besucht am 18.05.2014.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.